Mandelparfait mit feiner Zimtnote

Parfait neu 2

Hallo ihr Lieben!

Mein erster Beitrag in diesem Jahr ist mit ziemlich viel Verspätung mein Weihnachtsdessert. Das fängt ja gut an für mich 😉 Allerdings kann ich euch das Rezept nicht unterschlagen. Das Parfait war unglaublich cremig und alle waren begeistert. Wenn ihr das Parfait ohne Zimt macht ist das sicher das ganze Jahr ein Renner. Dazu habe ich noch diesen Schokolade-Kuchen gebacken.

Zutaten für eine Kastenform ca. 30 cm

250 g ungeschälte ganze Mandeln
250 g Zucker
4 Eier
400 ml Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Die Mandeln ca. 2 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

In einer Pfanne 100 g des Zuckers erhitzen und langsam schmelzen. Die Mandeln dazugeben und karamellisieren lassen. Die Mandeln sollten dann so haselnussbraun sein.  Die Mandeln auf Backpapier gut auskühlen lassen. Die erkalteten Mandeln hacken, ca. 50 g kommen dann später in die Masse, die restlichen gehackten Mandeln zum Garnieren aufbewahren.

Eier trennen, Eigelbe mit restlichem Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu Eischnee mixen. Die Sahne steif schlagen.

Den Eischnee ganz vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Dann auch noch die Sahne unterheben. Anschließend die gehackten Mandeln und eine Prise Zimt ganz vorsichtig unterziehen.

Die Kastenform (ca. 30 cm) etwas mit Wasser befeuchten und mit Frischhaltefolie auslegen. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und etwas auf die Arbeitsfläche klopfen, damit die Luft entweicht. Dann alles mit Frischhaltefolie abdecken und für 24 Stunden in den Gefrierschrank geben.

Das Parfait 10 Minuten vor dem Anschneiden aus dem Gefrierfach nehmen. Mit den karamellisierten gehackten Mandeln verzieren.

Habt noch eine schöne Woche!

Alles Liebe,
Tina

von |Januar 10th, 2017|Dessert, Eis|0 Kommentare

Kokos – Rosen Bodyscrub

Hallo meine Lieben!

Wer noch einen Last Minute Geschenke Tipp braucht, ist hier genau richtig!
Ein feines Body Peeling welches nach Kokos und Rosen duftet und zusätzlich noch die Haut pflegt, eignet sich doch perfekt als nettes Weihnachtsmitbringsel.

20171224-IMG_2149
Was ihr braucht:

600 g Himalaya Salz
400 g Zucker
400 ml Bio Kokosöl (Reformhaus)
2 El Mandelöl
50 ml Rosenwasser

Alle Zutaten gut vermischen und in Gläser füllen.
Ergibt ca. 7 Gläser

Somit wünsche ich euch viel Spaß beim Verschenken und besinnliche Weihnachten!

Liebe Grüße
Denise

von |Dezember 23rd, 2016|DIY, Mitbringsel|0 Kommentare

Geschenk aus der Küche – Rosmarin-Knoblauch Öl

DSC_0760

Hallo ihr Lieben!

Für alle, die, wie ich noch nicht alle Geschenke beisammenhaben, gibt´s heute noch eine rucki zucki DIY-Idee. Das Rosmarin-Knoblauch-Öl kann man auch koch- oder grill begeisterten Männern schenken, finde ich.

DSC_0794

Zutaten für ein Fläschchen Öl

natives Olivenöl (je nach Größe der Flasche)
1 Rosmarinzweig
1 Knoblauchzehe
außerdem eine kleine saubere Glasflasche

In eine saubere Glasflasche eine geschälte Knoblauchzehe hineingeben, ein Rosmarinzweig dazu und das Ganze mit Öl auffüllen.

Je nach Geschmack könnt ihr natürlich noch Pfefferkörner, Chillis, andere Kräuter,…. dazugeben. Wichtig ist nur, dass ihr zuerst alles hineingebt und dann mit Öl auffüllt.

Das Öl eignet sich super zum Marinieren von Grillfleisch oder Ofenkartoffeln.

DSC_0786

Weitere Geschenke aus der Küche findet ihr in unserem Archiv. Ob süß, pikant oder feine Liköre da gibt es noch einige Ideen.

Ich wünsche euch noch eine schöne und hoffentlich stressfreie Woche.

Alles Liebe,
Tina

von |Dezember 20th, 2016|Basteln, DIY, easy peasy, Eingemachtes, Mitbringsel|0 Kommentare

Weihnachtsbäckerei – Zimtherzen

20171205-IMG_2082

Hallo meine Lieben!

Falls ihr noch auf der Suche nach einem easy peasy Weihnachtskeks- Rezept seid, dann habe ich hier genau das richtige für euch.
Der Teig ist altbewährt und der feine Zimtgeschmack macht die Kekse besonders lecker!

20171205-IMG_2081

Zutaten für ca. 5 Backbleche
(je nach Größe vom Ausstecher)

230 g Butter (Raumtemperatur)
165 g Staubzucker
1 Eier
1 /2TL flüssiges Vanilleextrakt
475 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
etwas Mehl für die Arbeitsfläche

2-3 El Feinkristallzucker
Zimt nach Geschmack

Butter und Staubzucker cremig rühren.
Das Ei in einer anderen Schüssel mit Vanilleextrakt verquirlen und gut in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

Die trockenen Zutaten also Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung geben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.
Wenn der Teig an den Fingern klebt, noch etwas Mehl  dazugeben.
Den Teig 10 Minuten in der Schüssel ruhen lassen. (Kühlschrank)

Nun den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen und mit Herzformen ausstechen.
Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca.  7  Minuten backen.
Unbedingt in der Nähe bleiben, dass die Kekse nicht zu braun werden.

Feinkristallzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen.
Nun die noch heißen Kekse mit der Zuckerzimt- Mischung bestreuen und auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

 

20171205-IMG_2088

Somit wünsche ich euch einen schönen zweiten Advent!

Denise

von |Dezember 4th, 2016|Backen, easy peasy, Kekse, Mürbteig|0 Kommentare

Weihnachtsbäckerei – Toblerone Kekse

20171130-IMG_1997

Hallo meine Lieben!

Alle Jahre wieder grüßt blondieundbrownie’s Weihnachtsbäckerei!
Heuer wird’s eher bescheiden zugehen, aber ein, zwei, drei richtig leckere Weihnachtskekse haben wir auf jeden Fall für euch.
Denn die Vorweihnachtszeit ohne Weihnachtskekse verbringen geht ja wohl gar nicht!
Ich starte mit diesen schokoladigen Toblerone Keksen.

20171130-IMG_2014

Für ca. 50 kleine Kekse

280 g Toblerone
125 g weiche Butter
60 g Staubzucker
Salz
1 Ei
100 g Dinkelmehl
20 g Kakao
50 g Nuss Nougat

80 g von der Toblerone hacken. –>TIPP – richtig fein hacken, dies verhindert dass euch später der Spritzsack verstopft.

Butter, Zucker und eine Prise Salz cremig rühren, Ei zugeben und gut verrühren.
Mehl und Kakao mischen und die 80 g Toblerone (gehackt) unterheben.
Nun die Mehlmischung unter die Buttercreme heben und in einen Spritzsack mit einer größeren Lochtülle füllen.

Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backbleche mit Backpapier vorbereiten und kleine Tupfen mit genügend Abstand draufspritzen.
Im Backrohr ca. 6 Minuten backen und auf einem Rost auskühlen lassen.
Übrige Toblerone hacken, über einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen bis die Masse streichfähig ist.

Je zwei Kekse mit einem Teelöffel geschmolzener Toblerone zusammensetzen und fest werden lassen.
Nun bleibt euch von der geschmolzenen Toblerone etwas übrig, dies mit dem Nougat ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen und durch ein Sieb in einen Plastikspritzsack füllen.

Ein kleines Loch in den Spritzsack schneiden und die Kekse mit der Glasur beliebig verzieren.
Falls ihr keine Plastikspritzsäcke habt geht auch ein Löffel.

Auf einem Rost fest werden lassen.

20171130-IMG_1996

Somit wünsche ich euch eine stressfreie Vorweihnachtszeit, mit vielen leckeren Keksen :-)

Denise

von |November 30th, 2016|Backen, Kekse, Schokolade|0 Kommentare